Grafiken Age Report IV zum Download

Teil 1: Aktuelle Daten im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen und sprachregionaler Besonderheiten

1. Demografische Entwicklungen – demografische Alterung und Langlebigkeit

1.1
Anteil Personen im höheren Lebensalter an der ständigen Wohnbevölkerung: Entwicklung von 2015 bis 2045
1.2
Anteil Personen mit ausländischem Geburtsort oder ausländischer Nationalität an der ständigen Wohnbevölkerung 2016
1.3
Durchschnittliche Lebenserwartung: Entwicklung von 1889 bis 2017
1.4
Lebenserwartung ab Geburt für 2017, 2030 und 2045
1.5
Personen, die das 80. und 90. Lebensjahr erreichten bzw. erreichen werden: Anteile nach Geburtsjahrgängen
1.6
Anzahl 100-jähriger und älterer Personen: Entwicklung von 1970 bis 2040
1.7
Anzahl Todesfälle nach Alter: 1970 und 2016 im Vergleich

2. Lebensorientierungen und Gesundheit im höheren Lebensalter

2.1
Innovationsorientierte Personen im Alter 55 bis 74: Anteile aufgrund Selbsteinstufung 1990 bis 2016
2.2
Identifikation mit traditionellen und postmodernen Werthaltungen: Anteile nach Altersgruppe, 2016
2.3
Internetnutzung und Internetanschluss: Entwicklung seit 1999 nach Altersgruppe
2.4
65- bis 74-Jährige mit «guter» bis «sehr guter» Gesundheit: Anteile aufgrund Selbsteinstufung 1979 bis 2018
2.5
Personen im Alter 80+ mit «guter» bis «sehr guter» Gesundheit: Anteile aufgrund Selbsteinstufung 1979 bis 2018
2.6
Gesundheit im Alter 65+: Selbsteinstufung nach sozialen Merkmalen, 2017
2.7
Diagnostizierte chronische Erkrankungen bei zu Hause lebenden Personen im Alter 65+: Anteile nach Altersgruppe, 2017
2.8
Sturzrisiko im Alter 75+: Anteile der Personen, die ihr Risiko als «hoch» einschätzen im sprachregionalen Vergleich, 2017
2.9
Planungsschritte fürs Lebensende: Angaben von zu Hause lebenden Personen im Alter 65+, 2014 und 2017

3. Haushaltsstrukturen und Lebensformen im höheren Lebensalter

3.1
Verteilung der Bevölkerung nach Haushaltsgrösse: Entwicklung von 1960 bis 2045
3.2
Verheiratete Personen im Alter 65+: Bevölkerungsanteile 1970 und 2016 nach Altersgruppe und Geschlecht
3.3
Partnerschaftsstatus im höheren Lebensalter: Anteile 1999 und 2016 nach Altersgruppen und Geschlecht
3.4
Personen im höheren Lebensalter, die sich «fast nie oder nie» einsam fühlen: Anteile nach Altersgruppe, 1979, 1992 und 2017
3.5
Häufigkeit von Einsamkeitsgefühlen im Alter 65+: Mittelwerte auf einer Skala von 0 bis 10 nach Beziehungskonstellation, 2016
3.6
In Alters- und Pflegeheimen betreute Personen: Anteile an der Wohnbevölkerung 2002 und 2016
3.7
Drei Kennzahlen zum Leben in Pflegeheimen, 2016

4. Wirtschaftliche Lage im Alter und Wohneigentumsverhältnisse

4.1
Einschätzung des Haushaltseinkommens durch Personen im Alter 65+ als «komfortabel»: Anteile im Ländervergleich 2002 und 2016
4.2
Finanzielle Lage des Haushalts im Alter 65+: Selbsteinstufung nach Sprachregion
4.3
Personen im Alter 65+ mit komfortablem Haushaltseinkommen: Anteile aufgrund Selbsteinstufung nach sozialen Merkmalen, 2018
4.4
Armutsgefährdung und finanzielle Situation von Personen im AHV-Alter: Anteile 2007 und 2016
4.5
AHV-Rentner, die Ergänzungsleistungen beziehen: Anteile 2000 und 2016 nach Geschlecht, Nationalität und Alter
4.6
Personen im Alter 65+ mit materiellen Entbehrungen: Anteile nach Haushaltsform, 2016
4.7
Ausgaben für Wohnen/Energie im Alter 65+: Anteil am Haushaltseinkommen nach Haushaltsform und Einkommensquintil
4.8
Mietkosten im Alter 65+: Anteile der Selbsteinstufung «zu hoch» nach geografischen und ökonomischen Merkmalen, 2018
4.9
Leben im Wohneigentum: Anteile nach Alter der Referenzperson und Haushaltsform, 2008 und 2014
4.10
Eigentumsverhältnisse der Privathaushalte von Personen im Alter 65+, Anteile nach Grossregion, 2016

5. Wohnumgebung und Nachbarschaftsbeziehungen

5.1
Direkte Wohnumgebung im Alter 65+: Verteilung auf drei Umgebungstypen nach Sprachregion und finanzieller Lage, 2018
5.2
Verbundenheit mit der Wohnumgebung im Alter 65+ nach Merkmalen der Wohnumgebung und der Nachbarschaft, 2018
5.3
Zufriedenheit mit verschiedenen Aspekten der Wohnumgebung im Alter 65+: Mittelwerte auf einer Skala von 1 bis 10, 2018
5.4
In der Wohnumgebung wahrgenommene Beeinträchtigungen im Alter 50+: Anteil Betroffener 2007 und 2016 nach Altersgruppe
5.5
Mögliche Probleme mit der Wohnumgebung im Alter 65+: Anteile zustimmender Personen im sprachregionalen Vergleich, 2018
5.6
Personen, die sich in ihrer Wohnumgebung unsicher fühlen: Anteile nach Land, Altersgruppe und Geschlecht
5.7
Personen mit mindestens einer guten Nachbarschaftsbeziehung: Anteile 1999 und 2016 nach Altersgruppe
5.8
Gute Nachbarschaftsbeziehungen im Alter 65+: Anteile nach Bildungsniveau und sozialem Engagement, 2016
5.9
Einschätzung nachbarschaftlicher Unterstützung im Alter 65+ auf einer Skala von 0 bis 10: Mittelwerte 1999 und 2016

6. Wohnungswechsel und Wohnmobilität im dritten und vierten Lebensalter

6.1
Durchschnittliche Wohndauer am Wohnort und in der Wohnung, Mittelwerte 2016 und 2018 nach Altersgruppe
6.2
Wechsel des Wohnorts durch Zuzug oder Auswanderung: Anteile 2016 nach Altersgruppe und Nationalität
6.3
Wohnorts- und Wohnungswechsel im Alter 65+: Anteile nach Altersgruppe und Sprachregion im Zeitraum 2013 bis 2017/2018
6.4
Das Push-Pull-Modell der Wohnmobilität im Alter
6.5
Umzugsgründe von Personen im Alter 65+ und Stand der Umsetzung: Anteile im sprachregionalen Vergleich, 2018
6.6
Bereitschaft für Umzug in den nächsten 12 Monaten: Einschätzung auf einer Skala von 0 bis 10 nach Altersgruppe, 2016

7. Wohnstandard, altersgerechte Wohnausstattung und Wohnzufriedenheit

7.1
Wohnungsgrösse im Alter 65+: Zimmerzahl von Privathaushalten nach Haushaltsgrösse und Sprachregion, 2018
7.2
Subjektive Beurteilung der Wohnungsgrösse in Heimen sowie in Privathaushalten: Anteile nach Eigentumsstatus und Sprachregion
7.3
Eignung der Wohnung im Behinderungsfall: Einschätzung im Alter 65+ im sprachregionalen Vergleich, 2018
7.4
Mögliche Hindernisse in der eigenen Wohnung im Behinderungsfall: Anteile Zustimmung im Alter 65+ im sprachregionalen Vergleich
7.5
Wohnungseinschätzung als «nicht rollstuhlgängig» durch Personen mit unterschiedlichem Wohnungsausbau, 2018
7.6
Zufriedenheit mit der Wohnsituation: Anteile hoch zufriedener Personen 2008 bis 2018 nach Altersgruppe und Haushaltsstruktur
7.7
Wohnzufriedenheit im Alter 65+: Anteile hoch zufriedener Personen im sprachregionalen Vergleich nach sozialer Lage und Wohnsituation

8. Wohnbedürfnisse, Wünsche und Perspektiven im und für das Alter

8.1
Relevanz und Priorität von Wohndimensionen im Alter 65+ im sprachregionalen Vergleich, 2018
8.2
Einschätzung zukünftiger privater Wohnmöglichkeiten durch Personen im Alter 65+, 2018
8.3
Alterswohnungen als zukünftige Wohnmöglichkeit: Akzeptanz bei Personen im Alter 65+ nach funktionaler Gesundheit, 2018
8.4
Wohn- und Hausgemeinschaften als zukünftige Wohnmöglichkeit: Akzeptanz bei Personen im Alter 65+ nach Altersgruppe, 2018
8.5
Pflegerisch betreute Wohnformen als zukünftige Wohnmöglichkeit: Beurteilung durch Personen im Alter 65+ nach Sprachregion, 2018
8.6
Pflegerisch betreute Wohnformen als zukünftige Wohnmöglichkeit: Akzeptanz im Alter 65+ nach funktionaler Gesundheit, 2018
8.7
In einem Alters- und Pflegeheim angemeldete Personen im Alter 65+: Anteile nach Altersgruppe im sprachregionalen Vergleich

9. Hilfebedarf, technische Hilfsmittel und Wohnformen mit Unterstützung

9.1
Einschränkungen bzw. Mühe bei Alltagsaktivitätena im höheren Lebensalter bei Personen, die zu Hause oder im Heim leben, 2018
9.2
Einschränkungen der Alltagsaktivitäten bei Personen im Alter 80+: Anteile nach Bildungsniveau und Wohnsituation, 2018
9.3
Hilfe und Hilfekonstellationen für zu Hause lebende Personen im Alter 65+: Anteile im Ländervergleich, 2017
9.4
Personen im höheren Lebensalter, die ein Notrufsystem haben: Anteile nach Wohnsituation und Altersgruppe, 2018
9.5
Wohnen mit Serviceleistungen im Alter 65+: Anteile nach Altersgruppe im sprachregionalen Vergleich, 2018
9.6
Dienstleistungen für Alterswohnungen: Anteile Alterswohnungen mit spezifischen Dienstleistungen, 2015
9.7
Häufigkeit demenzieller Erkrankungen: Prävalenzraten 2016 nach Altersgruppe und Geschlecht

Teil 2: Wohnen und Vulnerabilität in den späten Lebensjahren Beiträge zur Themenvertiefung

11. Heimat und die Bedeutung des Vergangenen: soziale Bindungen im Alter

12. Wohnen im sehr hohen Alter: Familiale Herausforderungen im Spannungsfeld räumlicher und emotionaler Distanzen

12.1
Unterschiedliche Quellen der Unterstützung im Alter: Anteile nach Hilfe leistender Person
12.2
Privathaushalte von Personen im Alter 50+ nach Haushaltstyp und Geschlecht, 2016
12.3
Unterstützung und Pflege erleichternde Faktoren

13. Zu Hause wohnen im hohen Alter. Die angestammte Wohnung zwischen Halt und Herausforderung

13.1
Regulation und Routinen des Alltags im Alter (A) und der Einfluss von Unterstützungsleistungen zu Hause (B)

14. Vergleich der Wohnbedingungen von älteren Personen mit und ohne Migrationshintergrund

14.1
Wohnbedingungen und Migrationshintergrund: Wohnstatus
14.2
Wohnbedingungen und Migrationshintergrund: Belegung der Wohnung

15. Hilfe organisieren, wenn die Vulnerabilität älterer Menschen zunimmt

15.1
Selbstständiges Wohnen kann zum Stressfaktor werden bei steigender Vulnerabilität
15.2
Zu Hause wohnen mit Unterstützungsleistungen: Orientierung in der Angebotslandschaft

16. Wohngemeinschaften: Eine alternative Wohnform für an Alzheimer erkrankte Menschen

16.1
«Colocations» – Gemeinschaftswohnungen für Personen mit Alzheimer: Prinzipien und Betriebsorganisation
16.2
Alternative Wohnmodelle vs. traditionelle Heime
16.3
«Colocation Alzheimer»: Tagesprogramm einer Alzheimer-Wohngemeinschaft

17. Eine Evolution, keine Revolution! Ein Blick auf die Architektur der Waadtländer Alters- und Pflegeheime

17.1
Alters- und Pflegeheime – gestaltet als «grande maison»
17.2
Zusammen leben: Korridore gestalten Strassen und Plätze

18. Wohnzufriedenheit dank kultursensiblem Umfeld: Die «mediterranen» Abteilungen als Vorbild?

18.1
Kultursensible Alterseinrichtungen: Aus der Perspektive des Service Designs

19. Das «gute Sterben» gestalten: Lebensende im Heim

19.1
Selbstbestimmtes Sterben: Herausforderungen des Lebensendes im Heim

Rechtliches

Die hier angebotenen Age Report-Grafiken dürfen unter folgenden Bedingungen verwendet werden:

Freie Verwendung
für nicht kommerziell ausgerichtete Zwecke wie: Referate, organisationsinterne Publikationen, Informationsbroschüren ohne Werbecharakter, öffentliche Berichterstattung.

Verwendung auf Anfrage
bei infoage-stiftung.ch für kommerziell ausgerichtete Publikationen wie: Werbung, PR-Auftritte on- und offline.

In jedem Fall muss die Quelle der Grafik www.age-report.ch sichtbar angeführt werden.